Hecht

das Boddenkrokodil

Welcher Angler träumt nicht vom Meterhecht?

In den Gewässern um Rügen ist man zumindest schon im richtigen Revier aber auch hier kostet es einiges an Zeit, Erfahrung und Know How um den berühmten "Meter" zu knacken.

Der Herbst läutet die beste Fangzeit ein und bis zum Ende Februar kann mit relativ großes Ködern (Gummifische, Wobbler) oder auch per Fliegenrute und großen Streamern geangelt werden.

Ab Mai wird vornehmlich im Flachen gefischt- die Hechte stehen noch in den flachen Laichzonen im immer wärmer werdenden Wasser. Zu dieser Jahreszeit sind Jerkbaits und flach laufende Wobbler eine Waffe.

Im Hochsommer zieht sich der Hecht aus dem flachen sauerstoffarmen Wasser zurück in kältere Bereiche. Hier ist die Vertikalangelei eine gute Fangmethode.

Das gesetzliche Mindestmaß beträgt 50cm. Wir empfehlen ein Entnahmefenster von 60-85cm.

Der Hecht hat vom 01.03.-30.04. Schonzeit.